Online Vortrag RAPID Wien

Flo Weißensteiner, Key-Account-Manager bei SK Rapid Wien (und Absolvent der HAK Zwettl), präsentierte in diesem überaus spannenden Vortrag den Schülerinnen und Schülern aus dem Ausbildungsschwerpunkt Sportmanagement (der 4. und 5. Jahrgänge) einen echten "fußballerischen Leckerbissen". Im Anschluss an die Präsentation konnten Lehrer wie Schüler ihre Fragen stellen. Wie sieht es hinter den Kulissen des traditionsreichsten Fußballvereins Österreichs aus? Wer hat etwas zu sagen? Welche Umsätze werden in den einzelnen Bereichen erzielt und wie kann man Fans eigentlich an den Verein binden? Oder: Wie sieht die Sponsoring-Pyramide bei Rapid aus, welche Bedeutung hat der VIP-Bereich für einen Fußball-Club wie Rapid, welche Bedeutung haben Medienauftritte bzw. was gilt es für die Spieler beim Posten in den Sozialen Medien zu beachten?

(am Foto vlnr: Lucas Döller, Wolfang Mayer, Flo Weißensteiner (Rapid), H. Kolinsky, Philip Almeder und Stefan Katzenschlager)

Viele Dinge, die vorher bereits im Sportmanagement-Unterricht besprochen wurden, wurden nun in der praktischen Anwendung analysiert. All diese Fragen und noch viel mehr beantwortete der Key-Account-Manager von Rapid mit viel Leidenschaft. Man merkte schnell, dass Florian eng mit diesem Club verbunden ist und wie er für diesen Job brennt.

Florian Weißensteiner profitiert heute noch - wie er selber meint - vom betriebswirtschaftlichen "know-how" aus der HAK-Zeit. Zudem benötigt er als "Key-Accounter" entsprechendes Verhandlungsgeschick, ein gutes Zahlengefühl und natürlich ist Kommunikation auf allen Ebenen das Um und Auf. Zum Glück spielen auch diese Kompetenzen in der HAK nach wie vor eine große Rolle. Es ist eigentlich bemerkenswert, wie vielfältig die Berufsbilder der Absolventen dann im Endeffekt sind.

Besonders spannend war auch, wie man etwa Rückholaktionen von verlorenen Sponsoren organisiert und natürlich, wie man bestehende Kunden bindet - ein Instrument dafür sind die Business-Lounges, in denen die Geschäftspartner (nicht nur am Spieltag) vor Ort sind, um dort ihrerseits wieder Kontakte zu knüpfen und vielleicht sogar nebenbei wirtschaftliche Aufträge an Land ziehen. Zu guter Letzt wurde den Schülern nochmals vor Augen geführt, dass ein Sportverein - auch wenn er wie in dem Fall als GmbH organisiert ist- nicht klassisch gewinnorientiert arbeitet, sondern dass letztlich das Produkt Fußball immer weiter entwickelt wird. In Summe arbeiten in den Bereichen Sport und Wirtschaft bei Rapid mehr als 150 Leute - wer hätte das gedacht?

Die hak-family bedankt sich jedenfalls bei Florian Weißensteiner und bei Rapid für diesen echt großartigen Vortrag, den Steffen Hofmann zur Draufgabe noch mit einer besonderen Videobotschaft abgerundet hat. Thx FLO sagt auch Herbert Kolinsky (SPOMA-Lehrer der 4. und 5. Jg.)


Nächste Termine:

Dez
9

09.12.2022

Feb
6

06.02.2023 - 10.02.2023

Apr
1

01.04.2023 - 10.04.2023

Mai
3

03.05.2023

Mai
5

05.05.2023