Ausbildung an der Handelsakademie

Möchtest du wissen,

  • ob du dir ein Moped ohne Erlaubnis der Eltern kaufen kannst?
  • ob du an der Börse reich werden kannst?
  • was du tun kannst, wenn eine (im Internet) gekaufte Ware nicht geliefert wird?
  • wie du dich gut vor Publikum präsentierst?
  • wie du dein Foto (zB. für facebook) optimal bearbeitest?

Handelsakademie (HAK)

Die Handelsakademie ist DIE kaufmännische Bildung mit Mehrwert. Sie dauert fünf Jahre und endet mit der Reife-/Diplomprüfung. Diese Matura ermöglicht sowohl den Einstieg ins Berufsleben als auch ein Studium an jeder FH oder Uni, natürlich hilft sie aber auch allen, die sich später einmal selbstständig machen möchten. Und alle, die nachher ganz eine andere Richtung einschlagen, profitieren von den alltagsrelevanten Inhalten, die in sämtlichen Lebenslagen hilfreich sind.

Man nehme Wirtschafts-know-how - mische dies mit fundierter Allgemeinbildung, gebe eine Prise IT & EDV dazu, reichere das alles mit Fremdsprachen an und ergänze noch Persönlichkeitsentwicklung - dafür steht unsere Ausbildung.

Business-Ausbildung an der Handelsakademie Zwettl

Seit 2015 ist ein 300-stündiges Pflichtpraktikum vorgesehen. Somit haben alle Absolventen auch schon erste berufliche Erfahrungen hinter sich gebracht.

Was Du über den Unterricht an der Handelsakademie wissen solltest ...


Die Handelsakademie Zwettl ist eine Bundesschule. Das bedeutet z. B. an unserer Schule wird kein Schulgeld eingehoben.
Unsere Schule ist offen für alle Interessierten, unabhängig von Religionszugehörigkeit oder Herkunft.

Wir haben eine straffe und optimal geplante Organisation und können unseren Lehrplan mit 1 bis max. 2 x Nachmittagsunterricht umsetzen.

Zusätzlich besteht Dienstag Nachmittag die Möglichkeit unsere Freigegenstände (Fußball, Volleyball, Sportiv, Tschechisch) zu besuchen. Am Freitag endet der Unterricht um 13:20 (nach der 6. Stunde). Wir orientieren uns hier am Büroalltag.

Die Verwendung von Laptops im Unterricht ist auf freiwilliger Basis jederzeit möglich.

Fremdsprachen (Englisch, Französisch, Russisch, Tschechisch) sind uns besonders wichtig. Wir werden hier durch FremdsprachenasisstentInnen und "native speaker" unterstützt. Der Freigegenstand Tschechisch wird von Frau Pavlina Schwarz unterrichtet. Dieses Fach kann auch bei der Reife- und Diplomprüfung gewählt werden.
 
Wir legen auch viel Wert auf Teambildung, soziale Kompetenzen, Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und Praxisbezug in unserer Ausbildung.
Unsere vielfältigen Schulveranstaltungen tragen wesentlich dazu bei diese Ziele zu erreichen. Dazu zählen z. B. viele (Fach-)Exkursionen und Lehrausgänge.

Wir bieten für unsere Schülerinnen und Schüler zusätzlich folgende Schulveranstaltungen an:
1. Jahrgang: Wintersportwoche (Ende Februar/Anfang März)
3. Jahrgang: Sommersportwoche (im Regelfall zu Schulbeginn im September)
4. Jahrgang: Sprachwoche (London bzw. Frankreich - je nach gewählter Sprache)
5. Jahrgang: mehrtägige Exkursion ins Ausland

Ausbildungsschwerpunkte in der HAK

An der Handelsakademie Zwettl vertiefen die Schülerinnen und Schüler ab dem 3. Jahrgang ihre Ausbildung durch Wahl eines Ausbildungsschwerpunktes.

Spätestens ab 2020 können in Zwettl auch Ausbildungsschwerpunkte der anderen Waldviertler Wirtschaftsakademien ausgewählt werden. Dafür wird u.a. ein "Virtual Classroom" in jeder Waldviertler HAK eingerichtet - wir freuen uns schon auf diesen innovativen Schritt und werden dann noch intensiver mit den Waldviertler.Wirtschaftsakademien aus Waidhofen/Thaya, Gmünd und Horn kooperieren - vor allem im Schwerpunktfach gibt es dann die Möglichkeit, mittels Videokonferenzen usw. auch Bereiche auszuwählen, die es in Zwettl nicht gibt.

 

 

Holz und Lebensmittel

Wir bieten diesen Ausbildungsschwerpunkt in Zusammenarbeit mit der landwirtschaftlichen Fachschule Edelhof an, wo auch eine Zusatzausbildung zum Holzkaufmann/-frau oder auch Agrarkaufmann/-frau stattfinden kann. Nach dreijähriger Praxis darf die Prüfung zum Forstmeister bzw. Landwirtschaftsmeister absolviert werden. Die Ausbildung in Edelhof startet (bei genügender Anmeldezahl) bereits im 1. Jahrgang, der Ausbildungsschwerpunkt Entrepreneurship mit Schwerpunktsetzung in Richtung "Holz und Lebensmittel" beginnt im 3. Jahrgang und kann von allen Schülern besucht werden - die Zusatzausbildung in Edelhof ist daher nicht zwingend notwendig.

Die Zusatzausbildung in Edelhof berechtigt auch zum Führen eines landwirtschaftlichen Betriebes.

Grundsätzlich befähigt die Ausbildung an der Handelsakademie zum Berufseinstieg in allen Sparten der Wirtschaft.

Du beschäftigst dich in diesem Schwerpunkt mit:

    • Holzein- und -verkauf in holzverarbeitenden Betrieben
    • Nachhaltiger Waldbewirtschaftung
    • Biomassebetrieben
    • Lebensmittelein- und -verkauf im Lebensmittelgroßhandel und in Großküchen
    • Direktvermarktung bäuerlicher Produkte

 

********************

 

Finanz- und Risikomanagement (FIRI)

Als Schüler/in dieses Ausblidungsschwerpunktes hast du die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer (WKO), Banken und Versicherungen eine Zertifizierung zu erwerben.

Genauere Informationen zu Lerninhalten, Berufschancen,... gibt es auf einer eigenen Website http://www.firi.at/

Du arbeitest später beispielsweise:

  • als Versicherungsagent
  • als Bankbeamter
  • als Mitarbeiter eines Inkassobüros
  • in der gewerblichen Vermögensberatung
  • als Unternehmensberater

 ********************

Außerdem stehen auch für Zwettler HAK-Schülerinnen und Schüler auch noch folgende Schwerpunkte zur Wahl: 

Gesundheitsmanagement.Sport (HORN)
E-Business.Entrepreneurship (WAIDHOFEN/THAYA)
International.Logistik (GMÜND)

Auch diese drei Ausbildungsschwerpunkte kannst du als Zwettler HAK-Schüler wählen.
Sei von Anfang an dabei, wenn dieses einzigartige Projekt mit dem "virtuellen Klassenzimmer" ins Leben gerufen wird!

Abschlussprojekte (Diplomarbeit)

In der modernen Wirtschaft werden Projekte in vielfältiger Form abgewickelt. Kenntnisse in Projektmanagement und in der Arbeit im Rahmen eines Projektes sind daher wichtige Bestandteile der praxisnahen Ausbildung. Der Projektunterricht fördert Teamarbeit, Selbstorganisation und Koordination und stellt den Kontakt zur wirtschaftlicher Praxis dar.

Abschlussprojekt in

Im Rahmen der neuen Reife-/Diplomprüfung müssen die Schülerinnen und Schülern während des 5. Jahrganges der Akademie selbstständig eine Diplomarbeit erstellen. Diese Diplomarbeit wird als Gruppenarbeit zu einem Thema mit betriebswirtschaftlichem Inhalt durchgeführt. Als Auftraggeber für diese Projekte fungieren reale Unternehmen, Vereine, Behörden, ... sowohl aus der unmittelbaren Region, aber auch überregionale Auftraggeber konnten in der Vergangenheit bereits für Projekte an der BHAK/BHAS Zwettl gewonnen werden.

Die Prüfung darüber heißt "Diskussion und Präsentation der Diplomarbeit" (Defensio) und ist Teil der mündl. Reife-/Diplomprüfung.

Reife- und Diplomprüfung

 

Reife-/Diplomprüfung

Die Reife- und Diplomprüfung am Ende des fünfjährigen Bildungsganges bietet folgenden Mehrfachnutzen: Sie berechtigt zum Hochschulstudium, ermöglicht einen direkten Berufseinstieg (die HAK-Matura ersetzt den Lehrabschluss zum/r Bürokaufmann/frau, Einzelhandelskaufmann/frau, Großhandelskaufmann/frau und Industriekaufmann/frau) und ist als Ersatz für die Unternehmerprüfung auch die Basis für eine Unternehmensgründung.

Nächste Termine:

Nov
15

15.11.2019

Nov
20

20.11.2019

Nov
22

22.11.2019

Dez
5

05.12.2019 17:00 - 19:30

Dez
15

15.12.2019 - 20.12.2019